HOME

NEWSLETTER ANMELDUNG...

Email, Kontakt, Anfahrtsplan
Wilbers für BMW 1100 und 1150
Dein altes Fahrwerk darf endlich in Rente! Wilbers Ecoline für Spaß und Sicherheit auf den nächsten 100.000 km. Mehr Fahrwerks-Infos...
BMW Sitzbank Aktion
Für perfekten Sitzkomfort auch auf langen Touren: Eine Gelsitzbank vom BIKE-CHECKER. Mehr über BMW 1100 GS Sitzbänke...

Die ideale BMW 1100 GS für Dich

BMW 1100 GS Farben

Der Einstieg in die „moderne“ GS Welt (Einspritzung, Telelever, optionales ABS) beginnt mit der BMW R 1100 GS, gebaut von 1994 bis 2000.

Ja, richtig gelesen: Entgegen hochoffizieller Quellen wurde die 1100 GS auch noch im Frühjahr 2000 gebaut, obwohl da schon die BMW 1150 GS Produktion seit Monaten auf Hochtouren lief. Ich besaß selbst eine 1100 GS, bei der viele Teile (Felgen, Plastikteile etc.) ein Produktionsdatum im Jahr 2000 hatten. Frühe BMW 1100 GS beginnen ohne ABS und mit ca. 100.000 km bei unter 3.000 €. Dafür fährt immer die Angst vor Getriebe-, Hauptbremszylinder und Kopfdichtungsschäden mit. Erst Modelle ab 1998 sind ausgereift, verfügen (wie alle 1100 GS) über 87 bis 91 PS (Werksangabe „nur“ 80 PS) und mehr als 100 NM Drehmoment und sind auch heute noch technisch up-to-date. Meine 1100 GS, Baujahr 2000, hat mich 6 Jahre lang ohne wesentliche Probleme begleitet, lief laut Navi mit Koffern 205 km/h und war auch im Winkelwerk stets ein sehr gefürchteter Gegner. BIKE-CHECKER Tipps zur richtigen Einstellung des BMW 1100 GS Fahrwerks, Infos zu Zubehör-Stoßdämpfern und Fahrwerks- Grundlagen findest Du hier als PDF..

Meßwerte BMW 850, 1100 GS - Trockengewicht - Beschleunigung - Leistung - Vmax - Verbrauch:

BMW 850 GS: 239 KG - 0 bis 400 Meter in 14,1 Sekunden - 72 PS - 193 km/h - 5,9 Liter/100 km
BMW 1100 GS: 239 KG - 0 bis 400 Meter in 13 Sekunden - 86 PS - 197 km/h - 5,6 Liter/100 km

Hier findest Du noch mehr technische Daten aller BMW GS Modelle seit 1981 als PDF, real von einer internationalen Fachzeitschrift gemessen und gewogen...

BMW 1100 GS

Die meiner Ansicht nach ideale BMW 1100 GS ist also unbedingt ein Baujahr ab 98, mit ABS (kostet ca. 500 € mehr, funktioniert sehr gut und ist ein riesiges Sicherheitsplus, man kann‘s aber in Kombination mit dem sagenhaften Telelever auch hervorragend zum Ausbremsen vor Spitzkehren einsetzen), im guten Pflegezustand und mit Koffersystem.

Bei gründlichem Check sollte hier nicht viel schiefgehen. Achte besonders auf Kupplungsrutschen durch Verschleiß oder Verölung (Tausch bei BMWs sehr teuer und aufwändig), "Gangspringer" im Getriebe und undichte Endantriebe. Auf Grund des Alters sind auch meist die Ansauggummis porös. Wenn Alles paßt, bekommst Du ab ca. 4.000 € ein langlebiges, ziemlich unverwüstliches und immer noch technisch voll adäquates Bike, mit dem Du von Dopplerhütte (Wiener Hausstrecke) über 1000 Kilometer an einem Tag bis hin zu Schotterstraßen (auch in flottem Tempo) und Fernreisen alles machen kannst. Auch der Wertverlust wird sich in sehr engen Grenzen halten und es ist nicht abwegig, von einer Wertsteigerung für gut ausgestattete, originale BMW 1100 GS (am Besten in einer seltenen Zweifarben-Lackierung und Top-Ausstattung) in den nächsten 5 bis 10 Jahren auszugehen. Das Vorgängermodell BMW R 100 GS wird in sehr gutem Originalzustand mittlerweile um bis zu 6.000 € und mehr gehandelt, 80er G/S sogar teilweise über 10.000 €!


Empfehlenswertes 1100 GS Zubehör:

Stahlbremsschläuche (die Originalen gehören sowieso nach spätestens 10 Jahren ersetzt), Sturzbügel oder Zylinderschutz, Sitzbank, Windschild von Wunderlich oder GIVI und Wilbers Federbeine (die Seriendämpfer sind nach 40.000 km „ausgelutscht“). Und natürlich ein solides Gepäcksystem für die große Tour. Ich persönlich würde noch einen Sport-Auspuff montieren, bringt bis zu 10 Kilo Gewichtsersparnis und feinsten Boxersound. Gesamtkosten einer „Top-Level“ 1100 GS mit diesen Upgrades: rund 5.500 Euronen. Der Markt bietet viel Auswahl, BMW 1100 GS über 3.500 € sind nicht mehr sehr gesucht. Wenn Du sparen willst, greif statt einer frühen 1100 GS lieber zu einer BMW 850 GS (sehr geschmeidiger Motor und mit 70 PS genug Leistung, sonst identisch) oder, wenn Du keine Enduro brauchst, einer R850/1100R. Da geht’s ohne ABS schon ab ca. 2.500 € los.

Erfahrungsberichte und Ratgeber zur BMW 1100 GS findest Du hier...


Zu Teil 3 der Kaufberatung mit BMW 1150 GS...